Marienhagen bewegt sich


Am Dienstag den 21.04.2009 fand in diesem Zusammenhang die Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zwischen dem städtischen Kindergarten Marienhagen

und dem VfR Marienhagen in den Räumen des Jugendamtes in Wiehl statt.


Damit sind alle Voraussetzungen geschaffen, um nach einer Begehung durch den Landessportbund das Zertifikat „Bewegungskindergarten“ zu erhalten. Der VfR Marienhagen wird im Zuge dieser engen Zusammenarbeit zum ersten kinderfreundlichen Sportverein der Stadt Wiehl zertifiziert werden.


Die Leiterin der Kindertageseinrichtung, Frau Astrid Deckers, begrüßte auch im Namen ihres Teams die größtenteils –dem Anlass entsprechend- sportlich-leger gekleideten Gäste.


Bürgermeister Becker-Blonigen betonte in seiner kurzen Ansprache wie wichtig und notwendig die Knüpfung solcher Netzwerke vor Ort ist um das Leben im gemeinsamen Lebens- und Sozialraum zukunftsfähig zu gestalten. Karl-Ludwig Riegert vom Wiehler Stadtsportverband verband mit dieser ersten Kooperation und Zertifizierung die Hoffnung, dass sich weitere Einrichtungen von diesem Geist anstecken lassen und ebenfalls den Schritt zu einem Bewegungskindergarten gehen.


Der Nachmittag klang bei weiteren sportlichen Fachgesprächen in dem mit sportlichen Accessoires geschmückten Jugendamt aus.




Gelungene Kooperation bewegt Marienhagen


Bereits zum fünften Mal wurden die städtische Kita Marienhagen und der VfR Marienhagen als anerkannte Bewegungskita des Landessportbunds NRW, bzw. als kinderfreundlicher Sportverein ausgezeichnet und somit zertifiziert!

Besonders beeindruckt zeigte sich Frau Heike Höller vom Kreissportbund Oberberg von der reichhaltigen Angebotsstruktur, welche die beiden Kooperationspartner im letzten Jahr geschaffen haben.


Seit mehreren Jahren wird die gemeinsame Krabbelgruppe Zwergenhöhle an jedem Montagmorgen in der Kita angeboten. Von neun bis halb elf treffen sich Kinder bis zum dritten Lebensjahr, begleitet von einem Elternteil zum gemeinsamen spielen, singen, turnen, erzählen und zum Austausch. Neue Zwerge sind jederzeit willkommen!

Erstmalig wurde von der Breitensportabteilung des VFR Marienhagen im November 2013 ein Glühwürmchenlauf angeboten. Zweiunddreißig Kinder aus der Kita, von zwei bis sechs Jahren, nahmen „erfolgreich“ an diesem Event teil. Dabei hatten alle (Läufer und deren Eltern) so viel Spaß, dass sich für den Glühwürmchenlauf am 29. November 2014 bereits 35 Kita-Glühwürmchen angemeldet haben und somit der „Teilnehmerrekord“ des vergangenen Jahres bereits überboten wurde.


Im Januar 2014 wurde eine Cheerleadergruppe aus Kitakindern gebildet, die nach zwei Schnupperauftritten bereits auf so viel Resonanz bei den Kindern und den Zuschauern  stieß, dass die Cheerleader nunmehr eine feste Gruppe geworden sind. Im Mai dieses Jahres erhielten die CheerleaderInnen einen von den Kindern, aus verschiedenen Elternvorschlägen ausgewählten Namen: „Kita Kometen Marienhagen“. Mit der Namensgebung einher ging eine Kooperation mit den Bielsteiner Raketen, welche den Kindern großzügig ihre „alten“ Outfits spendeten, die von Omas und Mamas an die Größe der Kitakinder angepasst wurden. Im Juni gab es eine spezielle Trainingseinheit mit einigen Raketen, die ihre Erfahrung und auch Tipps gerne an die Kometen Kinder weitergaben. Es folgten mehrere Auftritte, u.a. beim Homburger Sparkassen Cup. Die Kometen freuen sich über jede Einladung zum Auftritt bei einer Sportveranstaltung oder einem sonstigen Fest.


Im April 2014 wurde dem Kitateam ein langersehnter Wunsch von der Haas Kessler Stiftung Marienhagen erfüllt. Ein Großtrampolin für die Sporthalle, welches selbstverständlich auch von der Breitensportabteilung des VfR und der Gemeinschaftsgrundschule genutzt werden darf. Eine erste Intensiv-Trampolinwoche der Kitakinder in den Osterferien bestätigte eindrucksvoll die Notwendigkeit der Anschaffung.


Ein Fußballfest für alle Kinder der städtischen Kitas Wiehl auf dem Sportplatz des VfR Marienhagen bildete einen weiteren Jahreshöhepunkt. VfR und Kita hatten zwei- bis sechsjährige eingeladen, spielerisch und ohne Tore zu zählen ihr fußballerisches „Können“ unter Beweis zu stellen. Begeistert kickten alle mit und der Spaß an der Bewegung stand im Vordergrund. Eine Medaille für jedes Kind und eine Urkunde für jede Kita rundeten ein gelungenes Familienfest ab.


Vater-Kind Aktionen, Entspannungsprojekte für Klein und Groß, Zumba Kurse, Wing Tsun Schnuppertage,…..für jeden Geschmack war sicherlich im vergangenen Jahr etwas Passendes dabei und auch für das kommende Kitajahr haben die beiden Kooperationspartner sich einiges vorgenommen und freuen sich auf zahlreiche TeilnehmerInnen bei den verschiedenen Aktionen.


.