Jahr 2017

News

Dienstag, den 07.03.2017:

Jahreshauptversammlung


Agenda:

 

- Erstattung der Jahresberichte

  - Senioren

  - Jugendabteilung

  - Breitensport

  - Glühweinlauf

- Kassenbericht

- Bericht der Kassenprüfer

- Jubilare

- Anträge

- Verschiedenes


Der Vorstand freut sich jedes Mitglied an diesem Abend begrüßen zu dürfen.


Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand



Dienstag, den 07.03.2017:


Der VfR stellt neue Sparte im Bereich "Breitensport" vor!

Am 2.Mai startet das Schnuppertraining unser TORNADOS! - alle notwendigen Informationen finden Sie hier:

Tornados




Kibaz

Auch dieses Jahr findet das Kinderbewegungszeichen NRW KIBAZ statt.

Für weitere Informationen bitte auf das Bild klicken.





Mittwoch, den 15.02.2017:

Junioren Hallenpokal Zwischenrunde U9 - Degen Truppe wird 2.

Teilnehmende Mannschaften
1. SG Marienhagen / Dieringhausen
2. SV Altenberg
3. Heiligenhauser Sv
4. SSV Overath

Im ersten Spiel gegen Altenberg ließen unsere Jungs durch konsequentes Pressing keinen Spielaufbau der Altenberger Mannschaft zu und holten sich verdient ein 0:0.
Im zweiten Spiel gegen Heilinghaus mussten wir früh einen Treffer hinnehmen. Aber durch eine kämpferische Einstellung der Mannschaft gelang Felix Degen das 1:1. Mit ein wenig Glück hätten wir das Spiel auch gewinnen können und wären dann sogar für die Endrunde qualifiziert gewesen.
Da der SSV Overath nicht antrat, wurde das Spiel mit 2:0 für den VFR gewertet
Die Jungs waren heute einfach spitze, die kämpferische Einstellung war überragend. Sind in der Gruppe leider nur 2. geworden aber wir haben sogar Altenberg hinter uns gelassen, wo wir draußen im Pokal 16:0 verloren
Auch hier ist zu erwähnen das sich das Training der letzten Wochen abzeichnet.



Montag, den 06.02.2017:

VFR stellt sich neu auf

Paukenschlag beim VfR Marienhagen: Der B-Ligist hat Markus Hayer (31) vom Landesligisten FV Wiehl als neuen Trainer für die kommende Saison verpflichtet. Zudem kehrt Dennis Kulisch, derzeit Torwart und Kapitän des Wiehler Ligakonkurrenten SSV Homburg-Nümbrecht, im Sommer an seine frühere Wirkungsstätte zurück.

 

 

„Wir sehen das als eine große Chance für die Weiterentwicklung des Vereins“, erklärt der VfR-Vorsitzende Michael Dick. Vor zweieinhalb Wochen hätten die ersten offiziellen Gespräche mit dem Duo stattgefunden. Schnell wurde klar, dass man auf einer Wellenlänge liegt. „Wir fanden das Konzept sehr interessant“, schildert Dick.

 

Zugleich betont er, dass die Verantwortlichen mit der Arbeit des derzeitigen Trainergespanns Dirk Clemens und Tobias Schöler sehr zufrieden sei. „Das war keine Entscheidung gegen Dirk und Tobi, sondern für den VfR“, so der Klubchef. Es ist der ausdrückliche Wunsch des Vorstands, dass die beiden dem Verein über die laufende Saison hinaus in anderen Positionen erhalten bleiben.

 

 

Ex-Profi Hayer war vor anderthalb Jahren von den Sportfreunden Siegen zum Stadtnachbarn gewechselt und nahm dort bei der 1. Mannschaft die Rolle des spielenden Co-Trainers ein. Zurzeit laboriert der Stürmer an einem Kreuzbandriss. Zusammen mit Kulisch soll er seine Erfahrung an das junge Team weitergeben. „Wir haben eine Mannschaft mit großem Potenzial. Viele von den jungen Burschen sind jetzt schon Leistungsträger“, sagt Dick. Auch unter Hayers Regie wird man im „Fußballdorf“ auf die Integration der eigenen Talente setzen. Dick: „Das hat oberste Priorität.“

 

In der Rückrunde gelte es, den Klassenerhalt so früh wie möglich zu sichern. Der Vorsprung zur verbotenen Tabellenzone beträgt nur drei Zähler. Laut Dick werden Hayer und Kulisch aber selbst im Abstiegsfall an den Enselskamp wechseln.






U8 nimmt am Hütter - Hallen - Cup Teil Möller Truppe wird 1.



Teilnehmende Mannschaften
1. SSV Wildbergerhütte -Odenspiel
2. RS Waldbröl
3. SpVg Dümmlinghausen - Bernberg
4. SG VFR Marienhagen/Tura Dieringhausen
5. SG Hunsheim
6. SV Morsbach


In einem kämpferisch Spiel gegen Dümmlinghausen haben wir das Spiel mit dem Abpfiff 1:0 verloren.
Das zweite Spiel gegen Morsbach gewinnen die Jungs mit 1:0 Torschütze Marlon Becher, nach Vorarbeit Felix Degen.
Im dritten Spiel gegen Waldbröl müssen die Jungs sich nach einem frühen Treffer von Felix Degen, noch mit einem 1:1 zufrieden geben.
Das vierte Spiel gegen Hütte gewinnen wir 1:0 Torschütze Felix Degen Vorarbeit Marlon Becher. Merlin Holeczek hätte mit einem Kracher ans Lattenkreuz noch auf 2:0 erhöhen können.
Das fünfte und Entscheidende Spiel gegen Hunsheim gewinnen wir durch ein erneutes Tor von Felix Degen.
Bei seinem Debüt im Tor musste Louis Möller nur 2 mal hinter sich greifen,
was auf eine gute Mannschaftsleistung
zurück zu führen war.
Endstand nach 5 Spielen

1. Marienhagen
2.Waldbröl
3.Dümmlinghausen
4.Hütte
5.Hunsheim
6.Morsbach

das Training der letzten Wochen zeichnet sich langsam ab.





Kindergarten Marienhagen

Anlässlich der Re-Zertifizierung zur anerkannten Bewegungskita und zum kinderfreundlichen Sportverein des Landessportbunds NRW, schauen die Kita und der VfR Marienhagen glücklich auf ein bewegtes 2016 zurück, welches mit seinen zahlreichen Aktionen nicht nur unsere Kooperation weiter gestärkt hat, sondern sicher auch den Kindern, ihren Familien und allen Freunden der Kita wundervolle Momente geschenkt hat.


"Danke" möchten wir allen Gästen sagen, die durch ihre Anwesenheit ...unsere Feste bereichert haben und sich in zahlreichen Gesprächen ein eigenes Bild von unserer gelungenen Kooperation verschafft haben.


Neben der stellvertretenden Präsidentin des Landessportbunds NRW, Frau
Michaela Engelmeier, konnten wir auch den Vorsitzenden des Kreissportbunds Oberberg, Herrn Hagen Jobi, den Bürgermeister der Stadt Wiehl, Herrn Ulrich Stücker und den ersten Beigeordneten der Stadt Wiehl, Herrn Michael Schell hier vor Ort willkommen heißen.


Getreu unserem Kooperationsmotto: "Gemeinsam für Kinder!" werden wir auch 2017 unser Bestes geben!



Sonntag, den 08.01.2017:

Vorstand nutzt die Winterpause zur Reflektion!


Am Samstag den 7. Januar 2017 traf sich der Vorstand zu einer internen Klausur um die gegenwärtige Situation der Vereinsarbeit zu beleuchten und Erkenntnisse für zukünftige Ziele zunächst zu erkennen, aber dann auch langfristig Schritt für Schritt umzusetzen!


Ergebnisse der Klausur:

Intern muss an einer Verbesserung der Kommunikation und einer kontinuierlichen Zusammenkunft des Gremiums gearbeitet werden.

 

Weiter wurde diskutiert wofür steht der VfR Marienhagen:

·         Lange Tradition im Bereich des Fußballes in Oberberg und somit stolz zu sein, dabei zu sein! (4 Spieler vom Fußballdorf VfR Marienhagen sind in der Jahrhundert-Elf der OVZ!)

·         Identifikation mit den Bürgern in Marienhagen (hier ist Handlungsbedarf seitens der Vereins)

 

Wie schätzen wir die Zufriedenheit der Mitglieder mit dem Verein/Vorstand ein:

·         Fehlende Transparenz der Arbeit und des Angebotes

·         Bessere Integration des Breitensportes in den Verein

 

Als höhere Ziele wurden folgende Themen als besonders förderungswürdig erarbeitet:

·         Positive Außendarstellung und somit Anreize zur Mitarbeit zu geben

·         Angebote für alle Bürger im Ort (Bergdörfer) zu bieten und dadurch einen großen Beitrag zur Lebensqualität und zum Wohlfühlen zu leisten!!!

 

Liebe Mitglieder vom VfR und liebe Bürger von Marienhagen (bzw. aller Bergdörfer), der Vorstand hat sich intensiv in dieser Klausur (fast 4 Stunden) mit den oben beschriebenen Themen auseinandergesetzt. Jetzt heißt es arbeiten…

Wir werden weiter auf dieser Seite über die nächsten Schritte und ersten Ergebnisse berichten!


Ein besonderes Lob gilt der engagierten Beteiligung aller Vorstandsmitglieder, die sicherlich durch die hervorragende Moderation und Durchführung der Klausur durch Holger Bubenheim „herausgekitzelt“ wurde! Holger; Danke für deine tolle Unterstützung!

 

Für das Vorstandsteam

Michael Dick