Jahr 2016


Montag, den 28.11.2016:

VfR Marienhagen – Sportfreunde Asbachtal 1:4 (0:2)

 

Effektivität schlägt Angriffswut - so ähnlich könnte man das Aufeinandertreffen der beiden Mittelfeldteams beschreiben. Während Marienhagen viel Druck ausübte, aber beste Chancen liegen ließ, machten die Gäste aus sechs Chancen vier Tore. „Wir waren gnadenlos effektiv“, urteilte dann auch Asbachtals Trainer Michael Kuhn. Seine Mannschaft ging bereits nach zehn Minuten durch Jerome Bindia in Führung, musste danach aber einige Schrecksekunden überstehen, denn der VfR hatte hervorragende Einschussmöglichkeiten, versagte aber vor dem gegnerischen Tor. Besser machte es Kevin Borschel, der für die Gäste nach 17 Minuten das 0:2 nachlegte.

Nach dem Wechsel drückte Marienhagen und kam tatsächlich durch Markus Erdmann (70.) zum Anschlusstreffer. In der Folge drückte der VfR mit Macht, es klingelte jedoch erneut im eigenen Kasten. Während die Gäste das Tor Kevin Borschel gut schrieben, hatte Marienhagens Coach Dirk Clemens ein Eigentor von Daniel Kerper gesehen (75.).  Bindia machte für Asbachtal zwei Minuten vor dem Abpfiff den Deckel drauf. „Für uns sind die Punkte extrem wichtig“, so Kuhn, während Clemens den zahlreichen vergebenen Chancen nachtrauerte.

 

Torschützen

0:1 Jerome Bindia (10.)

0:2 Kevin Borschel (17.)

1:2 Markus Erdmann (70.)

1:3 Kevin Borschel (75.)

1:4 Jerome Bindia (88.)




VfR Marienhagen II – TuS Reichshof 3:3

Auf dem Papier war das Remis für den TuS Reichshof eindeutig zu wenig, doch nach einem 1:3-Rückstand und dem Platzverweis für Keeper Lais Gauditz hätte es auch schlimmer kommen können. „Wir müssen mit dem Punkt zufrieden sein“, meinte Co-Trainer Thomas Schuster, der den erkrankten Michael Ranke an der Seitenlinie vertrat. In einer ausgeglichenen Partie setzte die VfR-Reserve den ersten Farbtupfer, als Tim Wolters die Führung besorgte. Das 1:1 durch Marco Bamberger beantworteten Markus Hartmann und Timo Trompeter mit einem Doppelschlag binnen drei Minuten. Bamberger verkürzte per Elfmeter auf 3:2.

 

Reichshof entfachte in Hälfte zwei größeren Druck, musste dann aber einen Rückschlag verdauen. Gauditz wehrte sich mit unlauteren Mitteln gegen einen Marienhagener Akteur, der ihm bei einem Abschlag auf die Pelle rückte. Der Schiri zückte Rot, für Gauditz stellte sich Feldspieler Burkhard Irnich zwischen die Pfosten. Beide Mannschaften besaßen danach noch Möglichkeiten. Eine davon nutzte Patrick Höbel zum insgesamt gerechten Ausgleich. Aufseiten der Hausherren war man froh, nach einer Negativserie zuletzt vier Punkte aus zwei Spielen geholt zu haben, wodurch das Polster auf die Abstiegszone wieder vergrößert wurde.            

 

An der Spitze büßte der FV Wiehl III beim 2:2 gegen den SSV Hochwald erneut Zähler ein, die Herbstmeisterschaft ist dem Ensemble von Coach Sascha Heinrichs allerdings nicht mehr zu nehmen. Der Tabellenzweite TuS Homburg-Bröltal rückte dank des 5:2-Erfolges gegen Waldbröl II näher heran. Völlig überraschend besiegte der SSV Wildbergerhütte-Odenspiel II nach 13 Niederlagen am Stück Borussia Derschlag II mit 4:1. Der SV Schnellenbach entschied das Verfolgerduell gegen Nümbrecht III deutlich für sich (4:0).    

 

Tore

1:0 Tim Wolters (6.), 1:1 Marco Bamberger (34.), 2:1 Markus Hartmann (35.), 3:1 Timo Trompeter (38.), 3:2 Marco Bamberger (43. Foulelfmeter), 3:3 Patrick Hövel (83.).

 

Besonderes Vorkommnis

Rot gegen den Reichshofer Torwart Lais Gauditz (70. Rohes Spiel/Feldspieler Burkhard Irnich rückte ins Tor)



Montag, den 07.11.2016:

VfR Marienhagen – Spvg. Rossenbach 4:4 (1:2)

 

„Ich bin immer noch sprachlos, wie wir das Spiel verlieren konnten“, kam das Remis in Marienhagen für Rossenbachs Trainer Mark Hertrampf einer Niederlage gleich. Mit 2:4 führten die Gäste, um dann noch den Ausgleich hinzunehmen. „Die Truppe hat eine tolle Moral bewiesen“, schmeckte VfR-Coach Dirk Clemens der Punktgewinn in den Schlussminuten sehr. In den 90 Minuten hatten die Zuschauer ein abwechslungsreiches Spiel gesehen, bei dem die Gäste spielerisch überlegen waren, die Hausherren aber immer wieder durch Standards gefährlich wurden. Mit der Punkteteilung klettert der VfR auf Platz zehn, während Rossenbach auf Position sechs im Mittelfeld rangiert.

 

Torschützen

0:1 Milan Witopil (21.)

1:1 Tobias Schöler (31.)

1:2 Milan Witopil (44.)

2:2 Tobias Schöler (55. Freistoß)

2:3 Matthias Krawczyk (59.)

2:4 Nicola-Josip Sandrk (72.)

3:4 Tobias Schöler (76. Freistoß)

4:4 Markus Erdmann (89.)




VfR Marienhagen II – SSV Homb.-Nümbrecht 1:4


Bei unserer Reserve ist aktuell der Wurm drin. Trotz des guten Saisonstarts können die Schützlinge von Trainer T. Wegner nicht mehr die Leistungen bestätigen und unterlagen verdient gegen unsere Freunde aus Nümbrecht. 



Mittwoch, den 02.11.2016:

Spielberichte der letzten Spieltage unserer 1.Mannschaft


VfL Berghausen – VfR Marienhagen 1:3 (0:2)

 

Das Tabellenschlusslicht musste nicht nur vor dem Spiel den Ausfall der gesamten Abteilung Attacke beklagen, sondern nach dem Spiel auch noch den Ausfall der nächsten Punkte. Marienhagen brauchte nicht  viel zu tun, um als Sieger vom Platz zu gehen. Individuelle Fehler der Hausherren wurden rigoros bestraft. Tobias Schöler und Daniel Kerper trafen vor der Pause, Dominik Stefanidis danach. Steffen Renz hatte in der stärksten VfL-Phase für den Anschlusstreffer gesorgt. „Das Niveau war nicht besonders hoch, aber er zählen die drei Punkte - und die haben wir“, freute sich VfR-Coach Dirk Clemens. Sein Pendant Siegbert Baier war aufgrund der vielen persönlichen Schnitzer enttäuscht. „Wir kriegen im Moment einfach keine Ruhe ins Spiel“, hofft er auf eine baldige Änderung.

 

Torschützen

0:1 Tobias Schöler (29.)

0:2 Daniel Kerper (38.)

1:2 Steffen Renz (53.)

1:3 Dominik Stefanidis (76.)





VfR Marienhagen – TuRa Dieringhausen 6:0 (1:0)

 

Wenn Marienhagen und Dieringhausen aufeinandertreffen, müssen die Spieler eigentlich nicht extra heiß gemacht werden, denn in dem Lokalderby kochen immer wieder die Emotionen hoch. Der heutige Schiedsrichter erstickte jede Nickeligkeit im Keim und hatte das Spiel zu jeder Zeit im Griff. Deutlich motivierter wirkten dabei die Gastgeber, die zur Pause durch ein Tor von Tobias Schöler führten. „Wir hätten schon klarer vorne liegen können“, meinte VfR-Coach Dirk Clemens. Die Gäste machten zu Beginn von Hälfte zwei mächtig Dampf, aber der nächste Schöler-Treffer beendete jegliche Offensivbemühungen der TuRa. Nun hatten es die Hausherren leicht. „Plötzlich klappte alles“, freute sich Clemens über einen hochverdienten 6:0-Sieg. „Kein Kommentar“, war die kurze Antwort von Dieringhausens Trainer Thorsten Prangenberg, der mehr als bedient war.

 

Torschützen

1:0 Tobias Schöler (15.)

2:0 Tobias Schöler (62.)

3:0 Daniel Kerper (75.)

4:0 Tobias Schöler (78.)

5:0 Daniel Kerper (83.)

6:0 Markus Erdmann (86.)



Dienstag, den 11.10.2016:

SSV Marienheide – VfR Marienhagen 4:2 (2:2)

 

Im ersten Durchgang konnte sich Marienheide bei Torwart Sascha Jud bedanken, dass die Partie nach 45 Minuten nicht gelaufen war. Mit unzähligen Paraden hielt der „Heier Hexer“ seine Farben im Spiel. Die SSV-Offensive ist ohnehin immer für Treffer gut und so stand es zur Pause 2:2, was aus Sicht der Gäste viel zu wenig war. Marienhagen, das ohne Trainer Dirk Clemens angereist war, konnte in Durchgang zwei nicht an die Leistung anknüpfen. „Mit zunehmender Spieldauer wurden wir besser“, berichtete hingegen SSV-Obmann Michael Marnach. Julian Schiedeck und René Radermacher sorgten mit ihren Treffern für einen, aufgrund der ersten Halbzeit, glücklichen Heimsieg.

 

Torschützen

0:1 Dominik Stefanidis (18.)

1:1 Andreas Matus (21.)

1:2 Mathias Lindner (30.)

2:2 Andreas Matus (42.)

3:2 Julian Schiedeck (52.)

4:2 René Radermacher (90.)



Dienstag, den 05.10.2016:

 

VfR Marienhagen – SSV Bergneustadt 2:4 (1:3)

 

Im ersten Spiel nach der Trennung von SSV-Coach Christian Gärtner fuhr der Topfavorit einen letztlich souveränen Auswärtssieg ein. Besonders Stavros Kosmidis strotzte nur so vor Spielwitz und erzielte gegen den VfR drei Treffer. Allerdings geriet das Team vom neuen Chefcoach Cerkez Bicer zunächst in Rückstand. Doch mit zwei Toren vor der Pause ging der SSV mit einer beruhigenden Führung in die Kabine. „Die Gegentore taten uns richtig weh“, hatte Marienhagens Trainer Dirk Clemens bis dahin ein gutes Spiel seiner Mannschaft gesehen. Der Rückstand war aber zu groß und Bergneustadt spielte sehr geschickt. „Nach den ganzen Unruhen im Umfeld hat sich die Mannschaft gut präsentiert. Der Sieg war absolut verdient“, so der sportliche Leiter Jupp Geisler.

 

Torschützen

1:0 Niklas Clemens (8.)

1:1 Stavros Kosmidis (20.)

1:2 Tolga Samut (35.)

1:3 Stavros Kosmidis (44.)

1:4 Stavros Kosmidis (65.)

2:4 Niklas Clemens (86.).

 

Besondere Vorkommnisse

VfR-Torwart Olaf Seinsche verletzt sich und wird durch Feldspieler Matthias Lindner ersetzt (30.)

Gelb-Rot gegen den Marienhagener Thorsten Köster (88.)

 



VfR Marienhagen II – DJK Gummersbach II 6:7

 

Eine völlig unnötige Niederlage kassierte unsere zweite Mannschaft gegen die Reserve aus Gummersbach. Nachdem man einen 4 Tore Rückstand noch aufholte, kassierte man in der letzten Spielminute noch einen Gegentreffer und verlor die Partie.

 



A-Jugend - Pokalspiele

hier gibt es die Spielberichte zu unserer A-Jgd und deren Pokalspiele.

Pokalspiele

 

 


Freitag, den 23.09.2016:

 

Weltkindertag

 

Einige Impressionen vom Weltkindertag und den kleinen wunderbaren Kometen unseres Kindergarten Marienhagens.



Dienstag, den 20.09.2016:


6. Spieltag der Senioren! - wichtiger Sieg für die erste Mannschaft - zweite Mannschaft verliert unverdient


VfR Marienhagen – BV 09 Drabenderhöhe 3:2 (1:1)


Das Wiehler Stadtderby war ein absolutes Spiel auf Augenhöhe. Die Gastgeber gingen in Front, aber der BV 09 hatte die passenden Antworten parat und drehte die Partie im zweiten Abschnitt. „Wir spielen das Ding dann nicht zu Ende“, ärgerte sich 09-Coach Werner Thies. Statt das möglicherweise entscheidende 1:3 zu erzielen, kassierten die Gäste im Gegenzug den Ausgleich und nur wenig später das 3:2 durch Pascal Dresbach. „Wir hatten die besseren Chancen und deswegen ist der Sieg nicht unverdient“, sah VfR-Coach Dirk Clemens seine Mannschaft mit leichten Vorteilen in einer an sich sehr ausgeglichenen und für ein Derby ruhigen Partie.


Torschützen:
1:0 Markus Hartmann (15.)
1:1 Nils Barthel (35.)
1:2 Kevin Hampel (56.)
2:2 Pascal Dresbach (60.)
3:2 Fabian Schlopsna (63.)




VfR Marienhagen II - FV Wiehl III 0:1


Lediglich in der ersten Hälfte zeigte die dritte Mannschaft aus Wiehl warum sie aktuell an der Spitze steht. Unsere zweite Mannschaft kämpfte und lief viel, jedoch das einzige Tor in der Partie konnte nicht verhindert werden. Aufgrund einer Ampelkarte bei den Gästen, gehörte die zweite Hälfte unserer Reserve. Trotz der Überzahl und genügend Motivation gelang es keinem Akteur das Runde ins Eckige zu bringen.



Samstag, den 17.09.2016:




Alle Infos dazu finden sich hier: Oktoberfest



Freitag, den 16.09.2016:


6. Spieltag der Senioren


Am kommenden Wochenende steht unsere erste Mannschaft in der Bringschuld. Nach einem eher mäßigen Saisonstart und der Niederlage vom letzten Spieltag, muss das Team um Dirk Clemens wieder punkten. Unsere zweite Mannschaft hingegen spielt eine sehr gute Saison und kann sich gegen den Ligaprimus beweisen.


Die Spiele auf einen Blick:


- ab 15 Uhr:
VfR gegen Drabenderhöhe


- ab 13 Uhr:
VfR II gegen FV Wiehl III



Montag, den 12.09.2016:


FC Wiedenest-Othetal - VfR Marienhagen 3:0 (1:0)

 

Siehe da, der Neuling! Durch den klaren Sieg über den VfR Marienhagen hat der Aufsteiger bereits  zehn Punkte auf der Habenseite und kann dem weiteren Saisonverlauf mit Zuversicht entgegenblicken.

Überragender Akteur auf dem Platz Torjäger Max Sackner, dem zwar kein lupenreiner Hattrick gelangen, der dem VfR aber dreimal (2./67./75.) einschenkte. "Vor allem die ersten 20 Minuten waren richtig gut von meinen Jungs. Danach haben wir zwar ein wenig nachgelassen, waren aber nie in Gefahr", lobte Coach Klaus Füchtey, hob aber mahnend den Zeigefinger: "Die zehn Zähler sind zwar ein tolles Startergebnis für uns, aber die Saison ist noch verdammt lang. Wir gehen nach der Eichhörnchenmethode vor: "Jedes Pünktchen zählt und macht das Leben für uns ein bisschen leichter." Kollege Dirk Clemens ärgerte sich, dass "wir in der Phase zwischen dem ersten und zweiten Treffer des Gegners zwar gleichwertig waren, aber klare Möglichkeiten Mangelware blieben".

 

Torschützen:

1:0 Max Sackner (2.)

2:0 Max Sackner (67.)

3:0 Max Sackner (75.)




FC Wiedenest-Othetal II - VfR Marienhagen II 1:2


Im Gegensatz zur ersten Mannschaft, konnte die Reserve einen weiteren wichtigen Dreier in der laufenden Saison einfahren. Das Spiel war zu jeder Zeit ausgeglichen und durch die Tore von J.Sievers und C.Ziegler konnte man nach 90 Minuten verdient als Sieger vom Platz gehen.



Montag, den 05.09.2016:


Am 4. Spieltag wurden den Zuschauern eine Menge Spektakel geboten.


VfR Marienhagen – TSV Ründeroth 5:5 (1:2)


„Ich würde mich nicht wundern, wenn das eine Aufnahme für ‚Pleiten, Pech und Pannen‘ war“, war TSV-Coach Ingo Krämer nach dem denkwürdigen 5:5 bedient. Zahllose Unzulänglichkeiten machten den Ründerother Übungsleiter sprachlos. Viermal lag sein Team in Front, aber durch kapitale Fehler wurde ein Sieg verschenkt. Der VfR hätte sogar gewinnen können. „Das war ein richtiges Auf und Ab. Beim 4:3 hatten wir unsere beste Phase“, berichtete VfR-Coach Dirk Clemens, der sich über die tolle Moral seiner Jungs, die trotz vieler Nackenschläge immer wieder zurückkamen, freute. Während das Spiel für die Nerven der Trainer Gift war, bot das Spektakel große Unterhaltung für die Zuschauer.


Torschützen:
0:1 Amadou Balde (16.)
1:1 Dominik Stefanidis (18.)
1:2 Amadou Balde (41.)
2:2 Matthias Lindner (48.)
2:3 Ramon Steimel (55.)
3:3 Markus Hartmann (57.)
4:3 Daniel Kerper (65.)
4:4 Julian Thelen (67.)
4:5 Amadou Balde (69.)
5:5 Matthias Lindner (73)


-----------------------------


VfR Marienhagen II - SV Hochwald 5:3


Durch viel Kampf und Leidenschaft konnte unsere zweite Mannschaft erneut einen Dreier einfahren. Trotz das man kurz vor der Pause noch den Ausgleich hinnehmen musste, kam man gestärkt aus der Kabine und stellte schnell klare Verhältnisse her.

Die Tore für den VfR erzielten D. Esch (2x), T. Kulisch, M. Bellingrodt und T. Müller.



Samstag, den 03.09.2016:


4.Spieltag der Senioren


Erneut empfangen unsere beiden Seniorenteams ihren nächsten Konkurrenten auf unserem heimischen Kunstrasen.


Folgende Partien stehen auf der Tagesordnung:

- ab 15 Uhr:

VfR gg Ründeroth

- ab 13 Uhr:

VfR II gg Hochwald




Wildbergerhütte II - VfR II 1:5


Einen klaren Sieg fuhr unsere Reserve am vergangenen Donnerstag ein.

Die Tore erzielten M. Hartmann (3x), I. Hoogeveen und C. Ziegler.




Mittwoch, den 24.08.2016:


2.Spieltag der Senioren


Nachdem man einen gelungenen Auftakt in die Saison 16/17 feiern konnte, muss man nun beweisen das dies nicht nur eine Eintagsfliege gewesen war.



Unsere erste Mannschaft empfängt den SV Morsbach auf dem heimischen Rasen, da die Gäste im Vorfeld um Heimrechttausch gebeten haben. Das Spiel startet wie gewohnt um 15 Uhr.


Unsere zweite Mannschaft muss in Derschlag gegen die dortige Reserve ran. Hier wird ab 13 Uhr der Ball rollen.


Auf einen erfolgreichen Spieltag



Montag, den 22.08.2016:


Saisonauftakt nach Maß für die Senioren


Am 1.Spieltag der neuen Saison fuhren beide Seniorenteams einen Dreier ein!



VfR Marienhagen – Spvg. Dümmlinghausen 4:2 (2:0)


Eine sehr intensive Begegnung bekamen die Zuschauer in Marienhagen geboten. Wer es mit dem VfR hielt, konnte früh zwei Mal jubeln, denn die Gastgeber erwischten einen Traumstart und lagen in Front. „Die erste Halbzeit war katastrophal“, berichtete Spvg-Spielertrainer Rudi Giebler. In der Pause wurden die richtigen Worte gefunden und Giebler selbst bescherte den Gästen per Doppelpack den Ausgleich. Bei einem Luftkampf im Strafraum prallten Tobias Schöler und Dümmlinghausen Torwart Christian Heuser unglücklich zusammen. Schöler wurde hart am Kopf getroffen und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Nach 15-minütiger Unterbrechung ging es mit einem Strafstoß weiter, den VfR-Kapitän Pascal Dresbach souverän verwandelte. Wenig später sorgte Kai Nowack für die Entscheidung. „Wir haben Tobi noch die zwei Tore geschenkt. Wenn es ihm schnell wieder gut geht, ist das die beste Nachricht des Tages“, konnte sich Marienhagens Trainer Dirk Clemens nicht über den Sieg freuen. Wie sich im Krankenhaus herausstellte, hat sich Schöler nichts gebrochen, aber eine starke Prellung und eine Gehirnerschütterung zugezogen.


Torschützen:
1:0 Fynn Herhaus (4.)
2:0 Tobias Schöler (9.)
2:1 Rudi Giebler (60.)
2:2 Rudi Giebler (63.)
3:2 Pascal Dresbach (86. Foulelfmeter)
4:2 Kai Nowack (87.).


Besondere Vorkommnisse:
Gelb-Rot gegen den VfR-Spieler Matthias Lindner (71.)
Gelb-Rot gegen den Dümmlinghauser Felix Margaryan (75.)
15-minütige Spielunterbrechung nach einem Zusammenprall zwischen VfR-Spieler Tobias Schöler und Dümmlinghausens Torwart Christian Heuser. Schöler wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

---------------------------------------------------


VfR Marienhagen – BSV Bielstein 2:1


Trotz guter Szenen, einem verschossenen Elfmeter und besseren Torchancen reichte es nach 90 Minuten nur für einen knappen Sieg.

Die Tore für den VfR erzielten Markus Hartmann und Bastian Krams.



Montag, den 16.08.2016:


Es geht wieder LOS...!!!



Am kommenden Wochenende starten unsere Senioren in die Saison 16/17.

Gestartet wird die Saison mit Heimspielen auf unserer schönen Kunstrasenanlage auf dem Enselskamp.

Die Vorbereitungsphasen beider Teams zeigten stellenweise Höhepunkte aber auch gravierende Mängel auf, die es bis zum kommenden Sonntag, auszumerzen gilt.

Die Spiele im Überblick:

- ab 15 Uhr:
VfR Marienhagen gg Spvg Dümmlinghausen

- ab 13 Uhr:
VfR Marienhagen II gg BSV Bielstein II

Beide Teams gehen mit vollem Elan in das erste Spiel und hoffen auf zahlreiche Unterstützung von Außen :-)

Auf eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison 16/17!




Montag, den 08.08.2016:



Unsere Erste Mannschaft belegte einen souveränen 3. Platz beim diesjährigen Sparkassen Cup. Man bezwang den TuS Elsenroth im kleinen Finale mit 3:0 und freute sich über 500€ für die Mannschaftskasse.


Weitere Informationen finden sich hier: Sparkassen Cup


Aktuell befinden sich beide Seniorenteams in einer intensiven Vorbereitungsphase für die kommende schwere Saison.


Bisher gibt es keine besonderen Vorkommnisse im Bezug auf Verletzungen, Neuzugänge oder ähnlichem.



Samstag, den 16.07.2016:

 

 

Homburgischer Sparkassen Cup startet heute!


Für unsere erste Mannschaft geht es morgen gegen Weiershagen los. Montag trifft man auf Drabenderhöhe und am Mittwoch auf unsere Freunde aus Nümbrecht.

Über zahlreiche Unterstützung würden sich unsere Senioren freuen.

 


Mittwoch 13.04.2016:


Wir suchen DICH !


Der VfR Marienhagen 1930 e.V. ist ein oberbergischer Traditionsverein und sucht insbesondere für die Jugendabteilung kommende Saison 2016/2017 engagierte Menschen, die mit dazu beitragen wollen, dass wir als lang jähriger Sportverein auch weiterhin unserer Jugend etwas Wichtiges bieten! Die Jugend liegt uns sehr am Herzen und entsprechend auch die Förderung in allen Richtungen. Das wollen wir aufrechthalten.


 

Der VfR ist ein bodenständiger und moderner Verein der nicht nur mit einem intakten Vereinsleben aufwarten kann, sondern ist auch darüber hinaus als einer der wenigen Vereine im oberbergischen Kreis als jugendfreundlicher Verein, durch Kooperationspartner wie der Kita Marienhagen und Grundschule Marienhagen, ausgezeichnet.


Wir wollen Dich:
Du bist ein junges sportbegeistertes Kind und liebst Fußball und möchtest Spaß und Erfolg mit anderen Gleichaltrigen gemeinsam in einem Team haben, dann bist du bei uns an der richtigen Stelle.
Ebenfalls suchen wir zu jeder Zeit noch engagierte und teamfähige Trainer für den Leistungs- und Aufbaubereich, die an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert sind. Eine vorhandene Trainer-Lizenz ist wünschenswert, allerdings keine Pflicht. Der Verein unterstützt die Bestrebungen eine Lizenz abzulegen in jeglicher Hinsicht.
Sei dabei, suche die Herausforderung und werde ein Teil unseres Vereines und Trainer-Teams. Wir brauchen dich.  Wir freuen uns auf deine Bewerbung, die bitte an folgende Adresse zu richten ist: alexander.stiebel@web.de


Komme doch einfach mal zu einer Trainingseinheit vorbei.

Trainingszeiten findest du auf unserer Homepage

Bei weiteren Fragen steht unser Sportlicher Leiter Herr Alexander Stiebel gerne als Ansprechpartner zur Verfügung (Tel. 0177-7568781).


 

 

Freitag 08.04.2016:

 

 

Jahreshauptversammlung des VfR Marienhagen - Vorstand wurde erneut bestätigt!

 

Am vergangenen Donnerstag, den 31.03.2014 fand die alljährige Jahreshauptversammlung des VfR Marienhagen in dem Vereinslokal im Gasthof zum Löwen statt.

Nachdem der 1. Vorsitzende Michael Dick die Anwesenden begrüßte und man eine Gedenkminute für die Verstorbenen einlegte, wurden die Jahresberichte vorgetragen. Zuerst sprach M. Dick über die tolle Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern der Kita sowie Grundschule Marienhagen und den durchgeführten Veranstaltungen. Hierbei hob er das Kibaz sowie das Fußballfest der städt. Kitas hervor und berichtete über die erneute Bestätigung der Kooperation mit der Kita durch den Landessportbund.

 

Anschließend übernahm der 1. Geschäftsführer Matthias Lindner das Wort und berichtete über die aktuelle Situation der Senioren. Hierbei sprach er die positive Entwicklung der 2. Mannschaft an und die aktuellen Tabellenkonstellationen beider Teams. Des Weiteren berichtete er, dass man die Trainerplanung für die 1. Mannschaft abgeschlossen habe, da Dirk Clemens sowie Tobias Schöler ihre Ämter weiterhin bekleiden werden. Nur mit dem Trainer der 2. Mannschaft müsse man noch abschließende Gespräche führen.

 

Im Anschluss daran wurden die Kassenberichte dargestellt und deren Richtigkeit durch die Kassenprüfer bestätigt. Im Bereich des Breitensports gab es keine Neuerungen und Jörg Raschke erläuterte die aktuelle Situation im Jugendbereich. Hierbei stellte er in den Vordergrund, dass in naher Zukunft durch initiative Modelle mehr für die Jugend und vor allem zur Findung von Jugendlichen geplant wird.

 

Abschließend gab es einen kurzen Bericht des Organisationsteams des Glühweinlaufs, in welchem die gute Zusammenarbeit mit dem Vorstand und Verein bestätigt wurde. Sabine Krams hatte dann noch die Ehre einen höheren Geldbetrag für das ProjektGrün Konto überreichen zu dürfen.

 

 

Der geschäftsführende Vorstand wurde entlastet und bei den Neuwahlen bestätigt. Michael Dick (1.Vorsitzender), Matthias Lindner (1. Geschäftsführer) und Timo Küper (1.Kassierer) werden weitere 2 Jahre den geschäftsführenden Vorstand bekleiden. Unterstützt werden sie durch Bastian Schramm (2. Vorsitzender), Alexander Stiebel (2. Geschäftsführer), Marcel Kiesling (2. Kassierer), den beiden Jugendvertretern Jörg Raschke und Carina Liebe, dem Sozialwart Kai Nowack und den Beisitzern Reiner Nähring, André Krell, Haydar Tokmak und Dirk Freidank.


(Bild privat: es fehlen Carina Liebe, Haydar Tokmak, Rainer Nähring und André Krell)

 

Letztlich durfte Michael Dick den Veteranen und langjährigen Fan und Spieler des Vereins Reinhard Jakobs zu 50 Jahren Vereinsmitgliedschaft ehren und überreichte feierlich und unter großen Applaus ein herzliches Präsent. 

 

 

 

Montag 04.04.2016:

Arbeitseinsatz

Wann: 23.04.2016 ab 9 Uhr

Was ist zu tun?


  • Banden anbringen
  • Kabinen und Vereinsheim reinigen
  • Rund um den Platz sauber machen
  • Ballfangnetze spannen
  • Tornetze reparieren
  • Platz abziehen
  • Garagen aufräumen
  • uvm.

 

Jede helfende Hand ist gern gesehen!

 



VfR Marienhagen – VfL Berghausen 2:3 (2:0)

 

Nach acht Minuten sah es ganz düster für den VfL aus, als Yannik Clemens die Hausherren bereits mit 2:0 in Front geschossen hatte. Anschließend war Marienhagen weiter am Drücker, aber Treffer wollten nicht für die Gastgeber fallen. Nach dem Seitenwechsel war der Spielfluss beim VfR wie abgeschnitten. „Wir haben nur noch lange Bälle nach vorne geschlagen“, ärgerte sich Trainer Dirk Clemens. Berghausen nutzte die Ideenlosigkeit gnadenlos aus. Durch drei Treffer wurde die Partie gedreht und drei Punkte eingefahren, womit der VfL auf Platz zwölf vorgespült wurde.

 

Torschützen:
1:0 Yannik Clemens (5.)
2:0 Yannik Clemens (8.)
2:1 Gian-Luca Stomeo (48.)
2:2 Daniel Bittner (61.)
2:3 Steffen Renz (75.)

 

 

VfR Marienhagen II - SV Schönenbach II 3:2

 

Man verschlief den Beginn und lag schnell mit 0:1 in Rückstand! Mitte erster Hälfte glich man durch T. Trompeter aus! Wenig später konnte dieser per Elfmeter das Spiel drehen.

In Hälfte zwei spielte man weiter gut auf und lies nichts anbrennen. So konnte man durch das schnelle 3:1, eins zwei Gänge zurückschalten und kassierte in einer hektischen Schlussphase noch den Anschlusstreffer.

 


Sonntag 28.03.2016:

 

Clemens und Schöler bleiben „on Board“

 

Nachdem man im letzten Jahr noch den Rücktritt von Horst Semrau kompensieren musste und Co-Trainer Dirk Clemens die Aufgabe des Cheftrainers übergangsweise übernahm, fährt man mit ihm und den Vereinsidealen in dieser Saison auf sicheren Gewässern.

„Somit war es eine kurze Entscheidungsfindung des Vorstands mit Dirk Clemens als Cheftrainer in die Saison 2016/2017 zu gehen“ so 1. Geschäftsführer Matthias Lindner. Das Trainergespann wird durch Co-Trainer Tobias Schöler und Betreuer Christian Baumann ergänzt. Fast alle Akteure haben ihre Zustimmung zur kommenden Saison gegeben.

Lindner führt weiter aus, dass „die A-Jugendlichen Markus Erdmann sowie Fynn Herhaus aus der Jugend in den Kader der ersten Mannschaft rücken werden und den Idealen des Vereins, für die Integrierung der Jugendspieler in den Seniorenbereich, vollkommen entsprechen“.

 

Im Bereich der Neuzugänge gibt es bei einigen laufenden Gesprächen noch keinen Vollzug zu vermelden, wobei man auch hier überwiegend auf die eigene Jugend setzen möchte.


Sonntag 20.03.2016:


Marienhagener Senioren ärgern Favoriten


VfR 1 - Frömmersbach 1:1

 

Der Tabellenführer der Kreisliga B Frömmersbach gastierte im Enselskamp. Anders als erwartet hatte die Geusa Elf ihre Probleme mit den defensiv eingestellten Marienhagenern. So waren Torchancen auf beiden Seiten Mangelware. Und als sich alle schon auf den Pausentee freuten schlug Frömmersbach zu. Nach einem Eckball herrschte Chaos im VfR Strafraum und Michael Sander konnte ungestört zum 0:1(44.) einköpfen. Nach der Pause nahm das Spiel an Fahrt auf. Frömmersbach wollte nun die Entscheidung scheiterte jedoch am starken VfR Torwart Nils Dick oder am eigenen unvermögen. Doch auch Marienhagen setzte nun Nadelstiche. Vorallem Fabian Schlopsna hatte zwei mal die Chance auf den Ausgleich. So war es wie schon letzte Woche Gökhan Yazici vergönnt den VfR zu erlösen. Kurz vor Schluss kam Yazici aus 20m frei zum Schuss. Frömmersbach Keeper Marco Schmidt stand etwas zu weit vor seinem Kasten und hatte keine Chance das Tor zu verhindern.

 

0:1 Sander (44.)

1:1 Yazici   (87.)

 

VfR 2 - Wiedenest 3:2

 

In einer sehr starken Kreisliga C Partie führte die Reserve dem Tabellenführer aus Wiedenest die erste Niederlage der Saison zu. Schon nach 2.Minuten klingelte es im Wiedenester Kasten durch einen Treffer von Timo Trompeter. Die Führung währte aber nicht lang. Maximilian Sackner traf zum 1:1 (5.).

Immer wieder spielte sich der VfR gute Chance heraus. Und in der 30min. war dann Goalgetter Marcus Hartmann zur Stelle und netzte zum 2:1 ein. Sein 14!!! Saisontreffer.

Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabine. Im Zweiten Durchgang drehte Wiedenest dann auf und belagerte die Hälfte des VfR. Man wurde jetzt nur noch durch Konter gefährlich. Und so war es Marco Heinze der in der 80. Minute zum 2:2 ausgleichen konnte. Es entwickelte sich nun ein hektisches Spiel. Daran hatte auch der Schiedsrichter seinen Anteil. Mit einigen merkwürdigen Entscheidungen hatte er bald den ganzen Platz gegen sich.

In dieser Phase behielt der VfR den kühleren Kopf und unter großem Jubel erzielte Daniel Kerper das 3:2 (85.).


Donnerstag 17.03.2016:


   

Einladung zur Jahreshauptversammlung am 31.03.2016 um 19:00 Uhr

   

 

Der VfR Marienhagen lädt alle Vereinsmitglieder herzlich zur Jahreshauptversammlung am Donnerstag den 31.03. um 19:00 Uhr 

im Gasthof zum Löwen ein. 

 

Agenda:

 

- Erstattung der Jahresberichte

- Kassenbericht

- Bericht der Kassenprüfer

- Wahl eines Versammlungsleiters

- Entlastung des Vorstandes

- Wahl des Vorstandes

- Wahl eines Sozialwartes

- Wahl der Kassenprüfer

- Anträge

- Beschluss zur Satzungsänderung (Änderungsentwurf siehe hier)

- Verschiedenes

 

Mit sportlichem Gruß

Der Vorstand

 

 

 

 

 

Freitag 04.03.2016:

9. Homburger Sparkassen-Cup

Der 9. Homburger Sparkassen-Cup 2016 in Bielstein wurde ausgelost!

Vom 16. – 24. Juli wird der 9. Homburger Sparkassen-Cup erstmals in der „Dr. Kind Arena“ des BSV Bielstein ausgetragen.

 

Unsere 1. Mannschaft wurde in die Gruppe B gelost und trifft dort auf den TuS Weiershagen, unseren Freunden aus Nümbrecht und das Team aus Drabenderhöhe.

 

Die Gruppe A besteht aus den Gastgebern des BSV Bielstein, dem TuS Elsenroth, unserem Nachbarn und Freunden dem FV Wiehl und dem TuS Homburg-Bröltal.

 

Zum ersten Mal wird es am spielfreien Freitag (22.07.) auf der Sportanlage des BSV Bielstein den „1. Homburger Fußballabend“ geben. Nähere Informationen werden in naher Zukunft diesbezüglich veröffentlicht.

 

Kurz und Kompakt noch einmal zusammengefasst:

Gruppe A: BSV Bielstein, TuS Elsenroth, FV Wiehl, TuS Homburg-Bröltal

Gruppe B: TuS Weiershagen, SSV Homburg-Nümbrecht, BV Drabenderhöhe, VfR Marienhagen

Somit kommt es am 16. Juli zum Eröffnungsspiel zwischen den Gastgebenden Bielsteinern und dem TuS Homburg-Bröltal.

 

Weitere Einzelheiten zum 9. Homburger Sparkassen-Cup sowie den genauen Spielplan finden Sie in den nächsten Tagen auf der Homepage der Sparkasse unter

www.sparkasse-wiehl.de/hsc

und selbstverständlich auf unserer VfR Homepage




17. Spieltag der Senioren - Heimspiele auf dem Enselskamp

 

Nach einem missglückten Start in die Rückrunde wollen beide Teams am kommenden Sonntag punkten und sich von einer besseren Seite zeigen!

 

Folgende Partien stehen an:

· ab 15 Uhr: VfR gegen Dümmlinghausen
· ab 13 Uhr: VfR II gegen Waldbröl II

 



Nachtrag zum 16. Spieltag

 

Unsere 1. Mannschaft unterliegt gegen stark aufgelegte Waldbröler und die 2. Mannschaft konnte spielerische Überlegenheit nicht in Punkte ummünzen.

 

RS 19 Waldbröl – VfR Marienhagen 3:1 (2:0)

 

Knapp eine Stunde lang diktierte Waldbröl das Spielgeschehen und ließ die Gäste nicht zur Entfaltung kommen. Die Gastgeber spielten wie aus einem Guss und führten völlig verdient mit 3:0, ehe Fabian Schlopsna den Anschlusstreffer markierte. „Nach dem Tor drückte Marienhagen, aber wir hatten noch viele Kontermöglichkeiten“, sprach RS-Coach Thomas Engelbert von einem verdienten Sieg. „Wir waren am Anfang zu ängstlich“, war VfR-Trainer Dirk Clemens mit der letzten halben Stunde jedoch zufrieden.

 

Tore:
1:0 Moussa Hombach (21.)
2:0 Jan Puls (44.)
3:0 Oliver Rempel (50.)
3:1 Fabian Schlopsna (59.)

 

------------------------

 

Borussia Derschlag II - VfR Marienhagen II 2:1 (2:1)

 

Das Spiel gestaltete sich ab der ersten Minute für die Jungs von Trainer L.-Krüger, doch die herausgespielten Chancen sollten nicht in Tore umgemünzt werden. So gingen die Gastgeber durch zwei einfache Treffer, welche durch kleine Unachtsamkeiten der Defensive geprägt waren, in Führung. Kurz vor der Pause gelang Dominik Esch noch der Anschlusstreffer, doch auch in der zweiten Halbzeit konnte man das Ergebnis nicht mehr zu seinen Gunsten herumdrehen.



Freitag 19.02.2016:

Kibaz - Getreu dem Motto "Winter ade - Fit in den Frühling"


Das erste Event des Jahres 2016 findet am 12.03.2016 mit dem Kindergarten Marienhagen statt. Wir als Kooperationspartner werden selbstverständlich auch vor Ort sein und uns getreu dem Motto "WINTER ADE - FIT IN DEN FRÜHRLING" sportlich und engagiert allen Herausforderungen stellen.

Alle Informationen zu diesem Event finden Sie hier: Kibaz


Freitag 12.02.2016:

 

Die Vorbereitungsphase neigt sich dem Ende zu!

In wenigen Tagen ist es wieder soweit und die heiß ersehnte Rückrunde der Senioren startet wieder. Für beide Teams geht es darum, die bisher gezeigte Leistung nicht nur zu bestätigen, sondern noch eine Schippe draufzulegen.

Die Rückrunde startet am 28.02.2016 und beide Seniorenmannschaften müssen direkt Auswärts ran.

 

 

 

 


Donnerstag 21.01.2016:

 

F-Jugend

Unsere F-Jugend bedankte sich noch einmal bei Ihrem Sponser Autohaus Schumacher mit einem Mannschaftsfoto in den neuen Regenjacken.



Mittwoch 06.01.2016:

 

Wintervorbereitungsplan

Der aktuelle Vorbereitungsplan der zweiten Mannschaft ist veröffentlicht.

 

klick hier: Wintervorbereitungsplan

 

 

Montag 04.01.2016:

Wintervorbereitungsplan

Der aktuelle Vorbereitungsplan der ersten Mannschaft ist veröffentlicht.

klick hier: Wintervorbereitungsplan